x

Uso de cookies

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación.
Si continúa navegando, consideramos que acepta su uso. Puede obtener más información, o bien conocer cómo cambiar la configuración, en nuestra Política de cookies

Buscar ...
Foros · Noticias · Páginas · Calendario · Nuevos mensajes · Buscar · Usuarios · Fisgona
achetermedic
IBD: Neuer Ansatz zur Linderung von Symptomen sieht vielversprechend aus
[email protected]
Forum administrator
#1 · · Editado por [email protected]

Behandlungen, die direkt gegen Entzündungen gerichtet sind, wirken bei vielen Menschen mit entzündlicher Darmerkrankung nicht. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Blockierung eines Proteins, das an der Blutgerinnung beteiligt ist, eine vielversprechende Alternative sein könnte.

Nach dem Studium der genetischen Daten vieler Menschen mit entzündlicher Darmerkrankung (IBD) fanden Wissenschaftler der Washington University School of Medicine in St. Louis, MO, heraus, dass diejenigen mit Kamagra den schwersten Symptomen auch eine höhere Aktivität in mit der Blutgerinnung assoziierten Genen aufwiesen.

Die aktiven Gene waren sowohl den Entzündungszellen als auch den Epithelzellen oder den Zellen der Darmschleimhaut gemeinsam.

Das Gen SERPINE-1 und PAI-1, für das es kodiert, war besonders aktiv. Daher entschied sich das Team, sich auf sie zu konzentrieren.

Sowohl PAI-1 als auch sein kodierendes Gen sind an den frühen Stadien der Blutgerinnung beteiligt, aber die jüngste Studie ist die erste, die sie, wenn auch indirekt, mit einer Entzündung in Verbindung bringt.

Die Forscher fanden heraus, dass ein experimentelles Medikament, das PAI-1 blockierte, die Symptome von IBD in einem Mausmodell der Krankheit linderte.

Die Zeitschrift Science Translational Medicine enthält jetzt eine ausführliche Darstellung der Studie.

"Niemand hat jemals daran gedacht, auf so etwas zu zielen", sagt Thaddeus S. Stappenbeck, Professor für Labor- und Genomik.

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn
Laut den Daten von 2015 aus den Centers for Disease Control und Prevention (CDC) haben etwa 3 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten berichtet, dass sie entweder die Diagnose Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn erhalten haben.

Der Hauptunterschied zwischen Colitis ulcerosa und Morbus Crohn besteht darin, dass bei Colitis ulcerosa die Entzündung den Dickdarm stark beeinflusst, während sie bei Morbus Crohn an einer beliebigen Stelle im Gastrointestinaltrakt auftreten kann.

Die Forscher gingen eine neue Richtung ein
Anstatt dem bereits ausgetretenen Weg der Suche nach entzündungshemmenden Medikamenten zu folgen, entschieden sich Prof. Stappenbeck und sein Team für eine andere Richtung.

Sie führten eine detaillierte Suche nach Genen durch, die möglicherweise auf direktem Wege zur Entzündung beitragen. Dazu analysierten sie genetische Daten von 1.800 Biopsieproben von Menschen mit IBD.

Verschiedene Studien hatten die Daten durch Vergleich der Biopsien von Menschen mit IBD mit denen ohne IBD generiert. Die Biopsien von Patienten mit IBD umfassten Proben aus entzündetem und nicht entzündetem Darmgewebe sowie aus schweren, mittelschweren und leichten Erkrankungen.

Diese Analyse führte zu einer Liste von Genen, die alle an der Blutgerinnung beteiligt sind und bei Menschen mit IBD aktiver sind.

Der Befund unterstützt das, was andere beobachtet haben: Menschen mit IBD sind mehr als doppelt so häufig wie Menschen ohne IBD, die Blutgerinnungsprobleme entwickeln, insbesondere während der Schübe.

Schließlich verfeinerte das Team die Liste und konzentrierte sich auf SERPINE-1 und sein Protein PAI-1. Dabei wurde das hohe Aktivitätsniveau in Entzündungs- und Epithelzellen sowie die Tatsache, dass beide an den frühen Phasen der Blutgerinnung beteiligt waren, festgestellt.


achetermedic
Opciones:
Versión imprimible del tema
Subscríbete a este tema
Date de baja de este tema
TU NO PUEDES Escribir nuevos temas en este foro
TU NO PUEDES Responder a los temas en este foro
TU NO PUEDES Editar tus propios mensajes en este foro
TU NO PUEDES Borrar tus propios mensajes en este foro
Ahora son las 06:53 UTC-05:00 DST